Of Monsters and Men

Heute morgen war ich wieder im Außendienst der Agentur 3Kreativ unterwegs: Malen an der Waldorfschule.

Die Klassenlehrerin fing mich direkt im Flur ab: "Frau Dittert, der T. kann so schlecht rechnen und schreiben … und überhaupt … ich glaube der hat so eine Blockade im Kopf..."

Blockade bei Mathe? Die hatte ich als Kind auch, dachte ich mir so und ging mit T. ins Atelier. Ich fragte ihn, was so schwierig beim Rechnen sei und er erzählte mir, dass in seinem Kopf so ein Zahlenwirrwarr ist und er sich gar nicht konzentrieren kann. Also erzählte ich ihm vom "Mathe-Monster" – meinem persönlichen Helfer der frühen Tage.

Das "Mathe-Monster" könne nämlich Zahlen fressen, in seinem Monster Magen verstoffwechseln und dann in der richtigen Reihenfolge, sprich Lösung wieder ausspucken. Das fand T. super und so malten wir fröhlich drauf los.

Ganz nebenbei lösten wir auch ein paar Kopfrechnenaufgaben … und auf einmal schien das Rechnen gar nicht mehr so schwer. :-)